Top 10 der besten Souvenirs und Kunsthandwerk in Kambodscha


Die industrielle Entwicklung Kambodschas begann spät, als kambodschanisches Handwerk als Agrarland Ausländer voller Lob gemacht hat. Das Einkaufen in Kambodscha, eine Vielzahl von unverwechselbaren Handarbeiten und touristischen Souvenirs sind zweifellos die erste Wahl als Geschenk an Freunde und Familie. Silberwaren, Textilien, Holzschnitzereien und Steinschnitzereien mit ethnischen Aromen sind berühmte lokale Spezialitäten. In Kambodscha gibt es jedoch kein Kunstgeschäft, und Reisende können diese Kunsthandwerke oder Souvenirs nur auf dem lokalen Markt kaufen.
 

Was in Kambodscha zu kaufen?

1. Kambodschanische Kunststeinschnitzereien

Steinschnitzereien, Holzschnitzereien, Silberwaren und Textilien sind die vier Spezialitäten Kambodschas. Ähnlich wie traditionelle Holzschnitzereien werden auch kambodschanische Steinschnitzereien von der buddhistischen Kultur beeinflusst, so dass viele buddhistische Statuen von Steinschnitzereien auf dem Markt zu sehen sind. Zweitens sind Angkor Wat Skulptur auch sehr beliebt. Natürlich werden mit der Zunahme der Touristen auch die in Kambodscha hergestellten Steinschnitzereien durch die Vorlieben der Touristen verändert. Sie können Steinschnitzprodukte nach Ihren Wünschen auswählen.
 

2. Kambodschanische Holzschnitzereien

Die Holzschnitzereien in Kambodscha haben eine lange Entwicklungsgeschichte. In der Vergangenheit betrachteten die Kambodschaner das Holzschnitzen nicht als Gewinnmittel. In der Freizeit schnitzen sie oft die Götter heraus, die sie jeden Tag verehren, und stellen sie in die Ahnenhalle des Tempels. Daher haben die kambodschanischen Holzschnitzereien eine starke buddhistische Atmosphäre. Als traditionelles Handwerk werden kambodschanische Holzschnitzereien hauptsächlich aus Holz mit harter Textur und feinen Mustern aus Ebenholz und Teakholz geschnitzt. Seine Form ist anders, seine Haltung ist lebendig und sein Muster ist fein. Einige kambodschanische Holzschnitzereien haben heute eine hohe Wertschätzung und einen hohen Sammlungswert. Die fertige Holzschnitzerei aus Mahagoni wird „der Diamant in der Pflanze“ genannt und ist von großem Wert. Sein leichtes und angenehmes Aroma wurde bisher nicht künstlich synthetisiert und ist bei Sammlern sehr beliebt.
 

3. Kambodschanisches Kunsthandwerk - Silberwaren

Silberwaren sind in Kambodscha sehr beliebt. In Phnom Penh gibt es viele Silberwarengeschäfte auf den Märkten wie den Zentraler Markt und das Sorya Einkaufszentrum. Die Preise für Silberwaren variieren je nach Größe und Verarbeitung. Das meiste in Kambodscha verkaufte Besteck ist versilbert. Es ist jedoch immer noch schön, was dem Verbrauch der Kambodschaner entspricht. Silberwaren werden hauptsächlich in verschiedene Geschirrteile, Krüge, Vasen, Schmuck usw. unterteilt, und die Verarbeitung ist exquisit. Einige traditionelle kambodschanische Silberwaren haben rein buddhistische Geschichtenmuster und Khmer-Totems, die exotisch sind und je nach Größe und Handwerkskunst im Preis variieren. Wenn Sie Silberwaren kaufen, müssen Sie es sorgfältig studieren. Das äußerst feine Silberwaren wird nicht von Hand gefertigt. Es ist weit weniger haltbar als handgemachtes Silberwaren.
 

4. Kambodschanische Handwerkstextilien

Produkte aus hochwertiger Seide wie Brieftaschen, Handtaschen und Fotoalben sind beliebte Souvenirs für viele weibliche Touristen. Textilien sind die billigsten Geschenke lokaler Souvenirs. Und es gibt viele handgemachte Schals, Handschuhe usw. Diese kleinen Dinge sind der Favorit von Einheimischen und Reisenden.
 

5. Kambodschanischer Souvenir - Rubin

Kambodscha, reich an Rubinen, verwendet eine Vielzahl von Kunsthandwerk und Accessoires aus Rubin, die nicht nur von hoher Qualität, sondern auch erschwinglich sind. Touristen sollten beim frühen Kauf besonders auf Farbe und Textur achten und sich nicht täuschen lassen.
 

6. Kambodschanisches Handwerk - Keramik

Wenn Sie über Keramik sprechen, müssen Sie die Provinz Kampong Chhnang erwähnen. Es befindet sich an der Südseite des Tonlé-Sap-Sees, 90 km von Phnom Penh entfernt, und ist berühmt für seine Keramik, die nach Kambodscha exportiert wird. Kambodschas Keramik hat eine lange Geschichte und beherbergt noch heute viele Ministerien für handgefertigte Keramik. Topf Erde in der Provinz Champion ist für Keramik geeignet, Keramik ist groß oder klein und ihre Form ändert sich ständig. Es gibt große buddhistische Statuen und Tierspielzeug, die so groß wie Palmen sind. Da die große Keramik umständlich und zerbrechlich ist und nicht getragen werden kann, müssen viele Touristen, die Kambodscha besuchen, kleine Keramik wählen.
 

7. Kambodschanisches Souvenir - Krama

Fast jeder Mensch in Kambodscha hat ein Stück floralen Plaidstoff. Die Art von kariertem Blumenstoff, auf Kambodschanisch Krama genannt. In Kambodscha tragen sowohl Männer als auch Frauen und Kinder ein Stück Krama mit sich. Einige Leute wickeln es um die Oberseite des Kopfes, andere um den Hals, andere legen es auf die Schultern und andere binden es an die Taille. Krama ist bunt und vielfältig im Stil. Die farbenfrohen Farben und zarten Muster auf dem Krama lassen Ausländer es lieben.
 

8. Kambodschanisches Souvenir - Kokosnussschalenschmuck

Kambodscha ist reich an Kokosnüssen, und die Einheimischen verwenden häufig Kokosnussschalen oder Palmen als Materialien, um ihre eigenen strukturellen Merkmale und natürlichen Texturen zu nutzen und stilvolles Geschirr herzustellen. Laut Einheimischen liegt der Durchschnittspreis für dieses spezielle Kokosgeschirr bei etwa $2. Viele Bewohner packen auch oft die Kokosnussschalen, füllen den Boden und pflanzen Blumen und Pflanzen in die Kokosnussschale, die ebenfalls einzigartig ist.
 

9. Kambodschanisches Handwerk - Brauner Zucker

Der im Blütenstand enthaltene Zuckersaft wird aus der Palme geschnitten, und der braune Zucker wird zu einer Paste oder einem Block geformt und kann auch zu Weißzucker verarbeitet werden, und die Nährwertkomponente ist hoch. Kambodscha ist reich an heißen Früchten, daher sind hier auch alle Arten von Trockenfrüchten und Marmelade Spezialitäten.
 

10. Kambodschanisches Souvenir - Malen

Die meisten Ölgemälde von Siem Reap basieren ebenfalls auf Angkor Wat. Viele ausländische Touristen werden ein Paar Ölgemälde kaufen, um zum Gedenken ins Land zurückzukehren.
 

Wo in Kambodscha kaufen?

Phnom Penh und Siem Reap sind die beiden wichtigsten Einkaufszentren in Kambodscha, und Reisende müssen es sich ansehen.

Einkaufsziele in Phnom Penh:

Der Zentralmarkt und der russische Markt Phsar Tuol Tom Pong / Russischer Markt sind zwei konzentrierte Einkaufsmöglichkeiten. Der Zentralmarkt ist der größte integrierte Markt in Kambodscha, mit vielen Gold- und Silberedelsteinen zum Verkauf. Der russische Markt ist billiger, aber weit weg.

Einkaufsziele in Siem Reap:

Der Alte Markt / Psar Chaa befindet sich am Ufer des Flusses Tonlé Sap. Die Waren sind sehr reichhaltig, der tägliche Bedarf und touristische Souvenirs können hier gekauft werden. Rund um den Alten Markt gibt es viele Convenience-Stores, Einlösungsläden, Druckereien und Obstläden.
 

Tipps für Touristen

1. Reisende, die in Kambodscha einkaufen, können unabhängig von der Ware verhandeln, normalerweise 1/3 des Preises.

2. Wenn Sie die Landessprache nicht verstehen und die andere Person einen Finger hebt, können Sie herausfinden, ob dies $1 oder 1000R bedeutet.

0.1620s