7 Traditionelle Feste in Nepal

Nepal ist bekannt als das Land mit den meisten Feste der Welt. Zu jeder Jahreszeit können Sie farbenfrohe Feste erleben, wenn Sie nach Nepal reisen. Unvollständigen Statistiken zufolge gibt es in Nepal jedes Jahr mehr als 300 große und kleine Feste, und die Menschen vor Ort geben jedes Jahr viel Energie für die Vorbereitungen der Feste aus.

 

Nepalesische Feste beziehen sich im Allgemeinen auf Religion und lokale Kalender, und es gibt keine genaue Zeit. Es gibt mehr als 50 vom Staat vorgeschriebene gesetzliche Feiertage, und in Nepal gibt es einige Feiertage mit festem Termin, und staatliche Stellen und Banken werden den Betrieb einstellen.

 

Um die Feste in Nepal besser zu verstehen, haben wir einige wichtige Feste aufgelistet und eine kurze Einführung gegeben.

 

Magh Sankranti

Im MonatMagh, der kurz vor dem Ende der Wintersonnenwende steht, feiern die Nepalesen einen Feiertag, der als „Magh Sankranti“ gennant wird. Im Gregorianischen Kalender ist das Datum normalerweise Mitte Januar.

 

Magh Sankranti

 

Magh Sankranti ist wie viele andere Feste mit der Landwirtschaft verbunden. Es ist eine Feier zum Beginn einer neuen Landwirtschaftssaison, um für eine gute Ernte zu beten, und ein Vorbote des kommenden Frühlings. Hindus verehren den Sonnengott, baden rituell im örtlichen Fluss, essen Mahlzeiten und teilen spezielle Feiertagslebensmittel.

 

Shivaratri

Shivaratri oder Mahaschivaratri ist eines der beliebtesten hinduistischen Feste in Nepal. Nach dem hinduistischen Kalender wird es jedes Jahr am 13. oder 14. Tag des Monats Phalgun gefeiert. Das Shivaratri im Jahr 2020 findet am 12. Februar 2020 statt.

 

Shivaratri

 

Das Fest findet an dem Tag statt, an dem die wunderbare Ehe zwischen Shiva und Parvati geschlossen wird. Daher glauben die Hindus, dass aufrichtige Anbetung am Shiva-Tag eine lange Ehe und viele Kindern gehaben wird. Indische Frauen heiraten oft an diesem Tag, damit ihre Ehemänner ein langes und gesundes Leben unter dem Segen der Götter führen.

 

Wenn Sie dieses Fest aus nächster Nähe kennenlernen möchten, ist der Phra Supatinath Tempel, der Haupttempel von Shiva östlich von Kathmandu liegt, ein guter Ort.

 

Losar

Das Losar ist eines der wichtigsten Feste in Tibet. Losar ist die tibetische Sprache für das neue Jahr.

 

Losar

 

Für Buddhisten ist dieses Fest besonders spirituell. Dieser Feiertag feiert eine Woche. Die Menschen tragen bei ihren traditionellen Kleidungen und ihren feinsten Schmuck. Die Boudhanath und Swayambhunath Klöster werden mit farbigen Gebetsflaggen dekoriert.

 

Holi-Feste

Das Holi-Fest ist das aufregendste und lustigste, farbenfrohste und fröhlichste Fest in Nepal. Es findet normalerweise Ende November im nepalesischen Kalender statt (März im Gregorianischen Kalender) und dauert 7 Tage. Dieses Fest entstand aus dem Mythos, dass die Todesfee Holi zu Asche verbrannt wurde.

 

Das Holi-Fest

 

Die Art des Feierns ist dem Songkran Fest in Thailand sehr ähnlich, aber das Holi-Fest ist mit rotem Pulver gefüllt. Während des Festes gehen die Leute auf die Straße und streuen sich gegenseitig rotes Pulver auf die Gesichter oder Köpfe, um sich gegenseitig zu segnen. In den letzten Jahren haben die Menschen nicht nur rotes Pulver eingestreut, sondern auch Wasserpistolen und Luftballons mit rotem Pulver verwendet. Wenn Sie mit rotem Pulver bedeckt sind, seien Sie nicht böse, denn die Nepalesen betrachten Rot als Symbol für Glück.

 

Ghode Jatra (Pferdefest)

Das Ghode Jatra findet Mitte März oder Anfang April statt. Die Parade großer Pferdeteams findet im Stadtzentrum von Tundikhel statt.

 

Das Ghode Jatra

 

Laut lokalen Legenden gab es in Nepal einen Dämon, der unter der Erde lebte. Die Menschen hatten große Angst. Sie glaubten, dass das Wiehern von Pferden den Geist des Dämons unter der Erde halten könnte. Wenn das Pferd schnell rennen kann, bedeutet dies, dass die Nepalesen den Feind besiegen und Krankheiten und Pech vertreiben werden.

 

Buddha Jayanti (Buddhas Geburtstag)

Buddhisten in Nepal feiern den Buddha-Geburtstag am Vollmondtag von Baishakh im buddhistischen Monat. In Nepal ist dieser Tag für viele Menschen von besonderer Bedeutung, da Nepal der Geburtsort von Siddhartha Sakyamuni ist.

 

Buddha Jayanti

 

Shakyamuni hieß ursprünglich Sidhartha Gautam. 623 v. Chr. brachten König Suddhodhana und Königin Maya Devi in ​​Lumbini Prinz Gautama Siddhartha (Siddhartha Guatama) zur Welt. Dieses Fest soll an die Geburt Buddhas erinnern.

 

Die Feierlichkeiten in Lumbini und Kathmandu zum Gedenken an den Geburtstag des Buddha sind die auffälligsten. Am Vorabend des Festes waren unter den Mönchen und Pilgern, die nach Lumbini Garten gingen, um dort zu pilgern, Gläubige aus Nepal sowie Buddhisten aus China, Indien, Thailand, Myanmar, Südkorea, Japan und anderen Teilen der Welt.

 

Dashain

Ghatasthapana ist das größte und bekannteste jährliche Fest in Nepal und der erste Tag des Dashain Festes. Das Dashain Fest ist ein heiliges Fest des Hinduismus und das größte Fest in Nepal. Es findet jedes Jahr an 9 aufeinander folgenden Tagen bei Vollmond von September bis Oktober statt. Die Nationalfeiertage dauern zwischen 10 und 15 Tagen.

 

 Dashain

 

Das Dashain Fest soll an den Sieg der Göttin Durga über den Dämon von Mahiha erinnern. Der Legende nach kämpfte Durga, die Göttin der Dämonen mit neun Händen und zehn Inkarnationen, gekleidet in ein großes rotes Gewand, mit verschiedenen Waffen in jeder Hand und unterstützt von den Göttern, neun Tage und Nächte lang heftig gegen die Dämonen. Schließlich besiegte sie den Teufel am zehnten Tag.

 

Das Dashain Fest ähnelt dem chinesischen Neujahr. Am Vorabend des Festes werden die im Ausland arbeitenden Nepalesen nach Hause gehen, um sich wieder zu vereinen. Während des Festes schließen alle Regierungsbehörden, Bildungseinrichtungen und Abteilungen.

0.1390s